X
  GO

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Bibliothek

Mit diesem Hinweis kommen wir unseren Informationspflichten nach Artikel 13 und 14 der geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bei der Erhebung personenbezogener Daten nach.

Ihre Daten werden auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit 1e) verarbeitet und dienen dazu, Ihnen die Nutzung der Bibliothek zu ermöglichen. Dazu speichert die Bibliothek Ihre allgemeinen Personendaten (wie z.B. Name, Vorname und Kontaktdaten).

Speicherdauer und Löschung

Die Daten werden für die Dauer der Nutzungsberechtigung am Standort in Brühl gespeichert. Nach deren Beendigung werden die Daten jeweils zum Jahresende gelöscht.

Betroffenenrechte

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft (Art. 15), Berichtigung (Art. 16), Löschung (Art. 17), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18), Datenübertragbarkeit (Art 20) und das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21).

Das Personal der Bibliothek kann Nutzungsberechtigten jederzeit auf Antrag Auskunft über die vorliegenden Daten geben. Mitgeteilte Änderungen werden eingearbeitet.

Verarbeitung von Daten zu statistischen Zwecken

Zum Jahresende werden turnusmäßig Ausleih- und Nutzungsstatistiken erstellt. Diese sind anonymisiert und lassen keine Rückschlüsse auf einzelne Nutzer/innen zu.

Ansprechpartner

Verantwortlicher nach der DSGVO ist die Zentralbibliothek der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Willy-Brandt-Str. 1 in Brühl (per Mail unter bibliothek@hsbund.de).

Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen auch die Datenschutzbeauftragte der HS Bund (bdsb@hsbund.de) zur Verfügung

Wenn jemand der Ansicht ist, bezüglich der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten verletzt worden sein, besteht die Möglichkeit des Beschwerderechts bei der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI).